Gott kann auch fränkisch

JeremiaKarikatur

Über DieTheologin

Christiane Müller, Jg. 1973. Ich war 12 Jahre lang Pfarrerin in der ELKB. Inzwischen arbeite ich freiberuflich als freie Theologin, Autorin und Beraterin und bin zur alt-katholischen Kirche konvertiert.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Gott kann auch fränkisch

  1. Sólveig schreibt:

    Den müsste man öfter mal hören… so in manchen Situationen, als keine Erinnerung.

    Gefällt mir

  2. Sólveig schreibt:

    kleine… sorry… als KLEINE Erinnerung.

    Gefällt mir

  3. Franz K. Schön schreibt:

    Ich würde nach genauem Studium des Urtextes diesen Vers so übersetzen: un nocherd hodd er a nu gsoggd: Scheiß di ned o! Des basst scho.
    Du solltest vor allem auf die Orthografie achten, im fränggischn gibt’s fei ka „t“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s