…Und zwar NUR er.


Ein Lied Davids. Herr, du durchschaust mich, du kennst mich durch und durch.
Psalm 139 HFA

Dazu passend las ich neulich, leider ohne Quellenangabe, folgenden Satz:

„Wir wissen nicht, was Menschen denken und fühlen. Wir interpretieren ihr Verhalten und sind dann durch unsere eigenen Gedanken beleidigt.“

Ein Satz, den ich seitdem sehr oft „meditiere“. Löschen oder in den Griff bekommen lässt sich dieses automatische innere Interpretieren vermutlich nur durch gezielte Wahrnehmungsübungen und durch die uralte, in sehr vielen Religionen praktizierte Übung des „Gegenwärtigseins“. Ich versuche wahrzunehmen was ist und es nicht zu beurteilen oder zu interpretieren. Einfach, aber zugleich schwierig.

 

http://bible.com/73/psa.139.1.HFA

6 Kommentare zu „…Und zwar NUR er.

      1. Dazu fällt mir das „Gestaltgebet“ von Fritz Perls ein (der Begründer der Gestalttherapie):

        Ich lebe mein Leben und Du lebst Dein Leben.

        Ich bin nicht auf dieser Welt, um Deinen Erwartungen zu entsprechen –

        und Du bist nicht auf dieser Welt, um meinen Erwartungen zu entsprechen.

        ICH BIN ich und DU BIST du –

        und wenn wir uns zufällig treffen und finden, dann ist das schön,

        wenn nicht, dann ist auch das gut so.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s