About

Ich heiße Christiane Müller. Etwa 12 Jahre lang war ich evangelische Gemeindepfarrerin. Ich versuche mich zurzeit freiberuflich als freie Autorin, freie Theologin und Heilpraktikerin für Psychotherapie.
Ich komme aus München, fühle mich aber in Coburg wohl. Ich schreibe über alles, was mich gerade interessiert. Hinweis für Allergiker: Die Beiträge können Spuren von Kirche, Tee, Musik und Katzenhaaren enthalten.

Ich empfinde mich, vor allem in spiritueller Hinsicht, als Grenzgängerin: Geboren in eine „ungläubige“ Familie. Katholische Einflüsse. Schließlich Taufe in der evangelischen Kirche. Zen-Meditation. Evangelische Pfarrerin. Dann konvertiert. Alt-Katholisch. Affinität zum Bahai-Glauben. Aber auch zum Judentum. Ich glaube, dass Gott keine Konfession hat.

Ich bin also gläubige Christin, aber ich suche die Wahrheit in allen Weltanschauungen, auch im Atheismus. Das mag für viele als Widerspruch erscheinen, aber die Welt ist nun mal komplex und man kann nicht alles mit dem „kleinen Katechismus“ erklären…

 

5 Antworten zu About

  1. …. erst einmal nur soviel …
    ich freue mich über unsere Begegnung …
    Segen!
    M.M. verneigt sich in Dankbarkeit

    Gefällt mir

  2. Rabin schreibt:

    Daumen hoch für den Hinweis für Allergiker. ^^

    Gefällt mir

  3. POOAAH! Was für eine Entdeckung! Die #Notaufnahmeschwester hat mich hierher gebracht. Hier gefällt es mir besser als in der Notaufnahmestation… Ich liebe alle Menschen, die zweifeln können. Und das kann man nur, wenn man glaubt. Glaube ich.

    Gefällt 2 Personen

  4. Sólveig schreibt:

    Hallo!
    Kannst du eigentlich Literatur empfehlen, die dich in deinem Glauben geformt oder beeinflusst hat?
    Oder auch christliche Literatur (neben der Heiligen Schrift), die für dich im Alltag wichtig ist?
    Welche Übersetzung/Version der Bibel nutzt du am meisten und warum?
    Gibt es bei den Alt-Katholiken andere relevante Bücher als für z.B. die römischen Katholiken? Auch im Bereich Lithurgie.
    Entschuldige bitte, dass ich dich mit dem Thema so überfalle aber ich finde das Thema total interessant (vermutlich wurde ich von den letzten Texten aus dem kath. Stundenbuch angestiftet, die waren zum Teil sehr schön).
    Gruß
    Sólveig

    Gefällt 1 Person

    • DieTheologin schreibt:

      Gute Frage, welche Literatur hat mich geprägt. Eigentlich mehr Menschen, bzw. praktizierte Liturgie und Meditation. Am ehesten vielleicht Franz Jalics, die Kontemplativen Exerzitien. In den letzten Jahren Gott 9.0. Alltagsbegleiter waren die Losungen bzw die Stundengebete der rk Kirche (gibt’s als Handy-App). Die Alt-Katholiken ´haben zwar ein eigenes Gottesdienstbuch, das auch genervte Römer gern benutzen. Aber die Leseordnung ist dieselbe wie bei rk. Und meine Bibelübersetzung? Zurzeit Einheitsübersetzung, vorher natürlich Luther. Ich habe auch andere, komme aber immer wieder auf diese zwei zurück.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s